1 | Klavier­wett­be­werb


Sa 25. Feb

16:00 Uhr


Eintritt frei


18. Internationaler Klavierwettbewerb 2023

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Richard Jakoby Saal
Neues Haus 1
30175 Hannover


Unsere Mitglieder erhalten, wie zu allen Veranstaltungen, Einladungen. Nichtmitglieder können Eintrittskarten kostenlos an der Abendkasse erhalten oder per email bzw. auf dem Postwege direkt bei der Chopin-Gesellschaft bestellen.



Die Chopin-Gesellschaft Hannover fördert begabte Pianistinnen und Pianisten am Beginn ihrer Karriere und veranstaltet in der Regel alle zwei Jahre einen internationalen Klavierwettbewerb. Am 18. Internationalen Klavierwettbewerb 2023 können nun Pianistinnen und Pianisten aller Nationen teilnehmen, die in den Jahren 1994 bis einschließlich 2005 geboren wurden.

Die Jury hat aus den zahlreichen Bewerbern die folgenden sechs Finalistinnen und Finalisten ausgewählt, die sich am 25. Februar 2023 der Öffentlichkeit vorstellen:

NationalitätGeburtsjahr
Marcin WieczorekPolen1996
Lee KwanwookSüd-Korea1996
Sim Seung YeopSüd-Korea1995
Seo SeungumSüd-Korea1998
Nakogawa Yuman Japan1999
Zihan JiangChina2006

Großzügige Preisgelder und Meisterkurse warten auf die Sieger. Der erste Preisträger oder Preisträgerin wird zudem eingeladen, im Rahmen der Konzertreihe der Chopin-Gesellschaft Hannover einen Klavierabend in Hannover zu geben.

Ausgewählte Teilnehmer werden im Anschluss an den Klavierwettbewerb zu einem Meisterkurs an der HMTMH eingeladen. Der Meisterkurs wird von Prof. Ewa Pobłocka geleitet.

Die folgenden Preise werden vergeben:

  • 1. Preis: € 9.000,–
  • 2. Preis: € 7.000,–
  • 3. Preis: € 5.000,–
  • Publikumspreis: € 1.000,–

Großzügigerweise hat sich die VHV Stiftung bereit erklärt, dieses Jahr den ersten Preis zu stiften. Der zweite Preis wird von Fritz Behrens Stiftung übernommen und wir danken sehr herzlich für diese großzügige Förderung. 

Neben den Preisen, die durch die Jury vergeben werden,  wird es auch dieses Mal wieder einen Publikumspreis geben. Der Publikumspreis ermöglicht dem Publikum ein Mitspracherecht und stellt eine enorme zusätzliche Motivation für dessen Gewinner dar. Der Publikumspreis wird dieses Jahr von Herrn Gerhard Roggemann gestiftet. 

Die Jury


Frau Prof. Ewa Pobłocka

Frau Prof. Ewa Pobłocka ist Professorin an der Karol-Szymanowski-Musikakademie in Kattowitz und an der Fryderyk-Chopin-Musikuniversität in Warschau. Sie ist Preisträgerin von wichtigen Klavierwettbewerben wie Vercelli (1977), Bordeaux (1979), und Warschau (1980).

Prof. Bernd Goetzke

Prof. Bernd Goetzke hat als Klavierpädagoge an der HMTMH in der Nachfolge von Karl-Heinz Kämmerling einen herausragenden Ruf erworben und hat  zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen. Als Gründer des IFF (Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter) hat er große Verdienste um die Nachwuchsförderung erworben und ist Juror großer internationaler Wettbewerbe.

Prof. Konrad Maria Engel

Prof. Konrad Maria Engel schloss das Klavier- und Musikpädagogik-Studium in der Meisterklasse von Karl-Heinz Kämmerling 2006 mit dem Konzertexamen in Hannover ab. Von 2012 bis 2018 erfüllte er eine Professur in Vertretung an der HMTMH (u. a. im Rahmen des IFF). Im Januar 2017 folgte er schließlich dem Ruf auf eine Professur für Klavier an die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.

Marek Bracha

Marek Bracha ist ein Pianist, der seine musikalische Ausbildung an der Warschauer Chopin Universität für Musik bei Alicja Paleta-Bugaj und dem Royal College of Music in London bei Kevin Kenner und Vanessa Latarche, sowie Geoffrey Govier 2012 mit Auszeichnung abschloss.

Volker Hagedorn

Volker Hagedorn studierte in Hannover an der Hochschule für Musik und Theater Bratsche. Danach arbeitete er als Redakteur bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und der Leipziger Volkszeitung. Seit 1996 ist er freier Journalist, preisgekrönter Buchautor und Musiker. Seine Beiträge erscheinen u.a. in der Zeit.  2015 wurde er mit dem Ben-Witter-Preis ausgezeichnet.


Änderungen vorbehalten