6 | Open-Air Konzert


So 25. Aug

15:00 Uhr


Eintritt frei


Open-Air Konzert

Charles Richard-Hamelin, Klavier
Leonard Stanoschefsky, Kontrabass
Sinfonieorchester Hannover
Tobias Rokahr, Orchesterleitung

Georgengarten in Herrenhausen


Es wird dringend empfohlen, mit dem Fahrrad zu kommen oder auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Bitte bringen Sie Klappstühle, Decken oder andere Sitzgelegenheiten mit.

Programm

Georges BizetL’Arlésienne Suite Nr. 2
Serge KoussevitzkyKontrabasskonzert Op. 3 fis-Moll
Frédéric ChopinKlavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21

Die Künstler


© Elizabeth Delage

Charles Richard-Hamelin

Der kanadische Pianist Charles Richard-Hamelin, Silbermedaillengewinner und Preisträger des Krystian-Zimerman-Preises beim Internationalen Chopin-Klavierwettbewerb 2015 in Warschau, sticht heute als einer der bedeutendsten Musiker seiner Generation hervor. 2014 gewann er außerdem den zweiten Preis beim Montreal International Musical Competition und den dritten Preis beim Seoul International Music Competition in Südkorea. Charles ist Träger des Order of Arts and Letters of Quebec und des renommierten Career Development Award des Women’s Musical Club of Toronto.

Charles Richard-Hamelin ist Absolvent der McGill University, der Yale School of Music, des Conservatoire de Musique de Montréal und hat bei Paul Surdulescu, Sara Laimon, Boris Berman, André Laplante und Jean Saulnier studiert. Er trat bei verschiedenen renommierten Festivals und als Solist mit mehr als fünfzig Ensembles und unter der Leitung renommierter Dirigenten auf.

mehr erfahren…


© David Ausserhofer

Leonard Stanoschefsky, Kontrabass

Leonard Stanoschefsky, geboren 2006, begann im Alter von 5 Jahren mit dem Kontrabassunterricht. Mit 10 Jahren wechselte er an das Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach in Berlin und ist dort Schüler von Prof. Stephan Petzold. Er war 2019 und 2022 1. Preisträger mit Höchstpunktzahl des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert in der Kategorie Kontrabass Solo und erhielt Sonderpreise des Choriner Musiksommers und der Deutschen Stiftung Musikleben, deren Stipendiat er seit 2019 ist. Leonard besuchte Meisterkurse bei Prof. Dorin Marc und Tobias Glöckler und nimmt Unterricht bei Dominik Wagner. Beim Internationalen Janacek-Wettbewerb in Brünn 2023 erhielt er den Sonderpreis für den jüngsten Teilnehmer im Semifinale. Im Oktober 2023 konzertierte er als Solist mit dem Louis-Spohr Orchester Braunschweig.
Leonard Stanoschefsky ist seit 2019 Mitglied der Deutschen Streicherphilharmonie und seit 2022 des Bundesjugendorchesters. Als Orchestermusiker arbeitete er dort u.a. mit Kirill Petrenko, Marek Janowski und Christian Tetzlaff zusammen.


Das Sinfonieorchester Hannover

Das Sinfonieorchester Hannover (ehemals JSO) gilt seit seiner Gründung 1961 durch Prof. Barbara Koerppen und Prof. Heinz Hennig als fester Bestandteil des Hannoverschen Kulturlebens. Es hat über 80 Mitglieder im Alter zwischen 14 und 40 Jahren …

… mehr erfahren

Tobias Rokahr, Dirigent

Tobias Rokahr, geboren 1972, studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover Schulmusik, Germanistik, Musiktheorie und Gehörbildung sowie an der Hochschule für Musik Detmold Dirigieren bei Prof. K.-H. Bloemeke….

… mehr erfahren

Änderungen vorbehalten


Spenden

Wir bedanken uns sehr herzlich, falls Sie unsere gemeinnützige, ehrenamtliche Arbeit unterstützen möchten! Nutzen Sie dafür ganz bequem den nachfolgenden Spenden-Button, bei dem Sie zwischen PayPal und Kreditkartenzahlung wählen können. Gerne können Sie auch ganz konventionell unsere Bankverbindung nutzen:


Spendenkonto

Commerzbank Hannover, IBAN: DE03 2508 0020 0733 1411 00, BIC: DRESDEFF250


Gemeinnützigkeit

Bestätigung über Geldzuwendungen/ Mitgliedsbeiträge im Sinne des § 10b EStG

Die Chopin-Gesellschaft Hannover e. V. ist wegen der Förderung von Kunst und Kultur nach dem letzten uns zugegangenen Bescheid des Finanzamts Hannover-Nord, Steuernummer 25/206/27845, vom 15.12.2021 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des GewStG von der Gewerbesteuer befreit.
Neben Geldzuwendungen sind auch Mitgliedsbeiträge i. S. des § 10 b Abs. 1 Satz 7 EStG steuerlich abziehbar.
Wir bestätigen, dass die Zuwendung nur zur Förderung satzungsgemäßer gemeinnütziger Zwecke verwendet wird.
Die Bestätigung gilt nur für Geldzuwendungen/Mitgliedsbeiträge bis zu einem Betrag von 300 € (§ 50 Abs. 4 Nr. 2b EStDV). Als Nachweis genügt in diesem Fall der Bareinzahlungsbeleg oder die Buchungsbestätigung eines Kreditinstituts (§ 50 Abs. 4 Satz 1 EStDV).