Unse­re Künst­ler 2020


Marek Bracha, Klavier

Marek Bracha ist ein junger Pianist, der seine musi­ka­li­sche Ausbil­dung an der Warschau­er Chopin Univer­si­tät für Musik bei Alic­ja Pale­ta-Bugaj und dem Royal Colle­ge of Music in London bei Kevin Kenner und Vanes­sa Latar­che, sowie Geoff­rey Govier 2012 mit Auszeich­nung abschloss.

Er konzer­tiert mit einem sehr viel­fäl­ti­gen Klavier­re­per­toire auf moder­nen, aber auch histo­ri­schen Instru­men­ten. Auch ist er ein  gefrag­ter Dozent an polni­schen Musik­aka­de­mi­en für Vorle­sun­gen für histo­ri­sche Auffüh­rungs­pra­xis.

Mit Werken Neuer Musik erwei­tert der Nach­wuchspia­nist sein Reper­toire. Insbe­son­de­re widmet er sich der Musik von zeit­ge­nös­si­schen polni­schen Kompo­nis­ten…

… mehr erfah­ren


Luka­sz Byrdy, Klavier

Luka­sz Byrdy wurde 1994 im polni­schen Kato­wice gebo­ren. Derzeit studiert er an der Igna­cy Jan Pade­rew­ski Musik­aka­de­mie in Posen bei Prof. Walde­mar Andrze­jew­ski und Dr. Joan­na Marcin­kow­s­ka. Er ist Preis­trä­ger zahl­rei­cher polni­scher und inter­na­tio­na­ler Wett­be­wer­be. Im Okto­ber 2015 nahm er am 17. Inter­na­tio­na­len Klavier­wett­be­werb Fryde­ryk Chopin in Warschau teil, bei dem er sich für die 2. Runde quali­fi­zier­te.

In den Jahren 2010 und 2011 erhielt Luka­sz Byrdy aufgrund von Auswahl­ver­fah­ren ein Stipen­di­um für die Teil­nah­me an den inter­na­tio­na­len Musik­kur­sen von Morningsi­de Music Bridge, die in Calga­ry (Kana­da) statt­fan­den…

… mehr erfah­ren


Sung Chang, Klavier

Sung Chang  wurde 1986 in Seoul, Südko­rea, gebo­ren und begann schon früh mit dem Klavier­spiel. Bereits im Alter von fünf Jahren gab er sein Debüt­kon­zert. Mit 16 Jahren wurde er dann an der renom­mier­ten Korea Natio­nal Univer­si­ty of Arts aufge­nom­men, wo er sein Grund­stu­di­um abschloss. Danach setz­te er sein Studi­um in den Solo­klas­sen von Vladi­mir Krai­nev und Ewa Kupiec an der Hoch­schu­le für Musik, Thea­ter und Medi­en Hanno­ver fort.

Mit zahl­rei­chen Konzer­ten war Chang als Solist in Deutsch­land, Itali­en, den Nieder­lan­den, Frank­reich, der Tsche­chi­schen Repu­blik, Japan, Taiwan, China, Korea und den Verei­nig­ten Staa­ten zu hören…

… mehr erfah­ren


Tris­tan Cornet, Cello

Eines der wich­tigs­ten Dinge für Tris­tan Cornut ist der Austausch und Dialog in der Musik. Deswe­gen ist er in verschie­de­nen Berei­chen der Musik­welt tätig: er ist seit 2012 Solo­cel­list der Kammer­phil­har­mo­nie Bremen, hat als Solo­cel­list u.a mit der Baden-Bade­ner Phil­har­mo­nie, dem Stutt­gar­ter Kammer­or­ches­ter, dem Münch­ner Kammer­or­ches­ter, dem Ensem­ble Reso­nanz, dem Phil­har­mo­ni­schen Orches­ter Straß­burg, dem Sympho­nie­or­ches­ter des Baye­ri­schen Rund­funks und dem Phil­har­mo­ni­schen Orches­ter Tokyo gespielt. Tris­tan hat mit Anto­nio Mene­ses, Salva­to­re Accar­do, Bruno Giuran­na und Miguel da Silva musi­ziert…

… mehr erfah­ren


Clai­re Huang­ci, Klavier

Die junge Pianis­tin Clai­re Huang­ci, Gewin­ne­rin des ersten Prei­ses sowie des Mozart­prei­ses beim Concours Géza Anda 2018, zieht ihr Publi­kum durch „glit­zern­de Virtuo­si­tät, gestal­te­ri­sche Souve­rä­ni­tät, hell­wa­che Inter­ak­ti­on und fein­sin­ni­ge Klang­dra­ma­tur­gie“ (Salz­bur­ger Nach­rich­ten) in den Bann. Ihre große Wand­lungs­fä­hig­keit beweist sie mit einem unge­wöhn­lich brei­ten Reper­toire, in das sie auch immer wieder selten aufge­führ­te Werke aufnimmt.

In Solo­re­zi­ta­len und als Part­ne­rin inter­na­tio­na­ler Orches­ter wie dem Radio-Sinfo­nie-orches­ter Stutt­gart, dem Ton¬halle-Orchester Zürich, dem RSO Wien, dem Mozar­te­u­mor­ches­ter Salz­burg, dem China Phil­har­mo­nic Orches­tra, dem Vancou­ver Sympho­ny Orches­tra sowie dem Tschai­kow­sky-Sympho­nie­or­ches­ter des Moskau­er Rund­funks…

… mehr erfah­ren


Won Kim, Klavier

Won Kim ist laut The New York News­day ein Pianist aus „Feuer und Stahl“ mit „exzel­len­ter Tech­nik, feuri­gem Tempe­ra­ment und mit einem beein­dru­cken­den Gefühl für Rhyth­men.“ Auf den Bühnen der Welt zu Hause, gab der korea­ni­scher Pianist bereits zahl­rei­che Konzer­te in den USA, Euro­pa und Südko­rea, bei denen er mit namhaf­ten Orches­tern auftrat. In der Schweiz, in den USA, in Rumä­ni­en und Korea wurden seine Auftrit­te in Rund­funk und Fern­se­hen über­tra­gen.

Preis­trä­ger mehre­rer inter­na­tio­na­ler Wett­be­wer­be, gewann Won Kim unter ande­rem den ersten Preis beim Maria Canals Inter­na­tio­na­len Musik­wett­be­werb (1995), den drit­ten Preis beim New Orleans Inter­na­tio­na­len Klavier­wett­be­werb (1999), den ersten Preis beim St. Charles Inter­na­tio­na­len Klavier­wett­be­werb (2001), …

… mehr erfah­ren


Emanu­el Roch, Klavier

Der 1998 in Witten gebo­re­ne Emanu­el Roch wuchs in Nord­rhein-West­fa­len und Thürin­gen auf und studiert seit Herbst 2017 an der Hoch­schu­le für Musik München in der Klas­se von Prof. Antti Siira­la.

Er begann das Klavier­spiel 2007 bei Tanja Schu­bert, wurde weiter­hin seit 2012 von Prof. Gigo­ry Gruz­man (HfM Weimar) ausge­bil­det und wech­sel­te noch im glei­chen Jahr an das Landes­gym­na­si­um für Musik Dres­den zu Hart­mut Sauer. Bald folg­ten die ersten Auftrit­te, u.a. mit den Thürin­ger Sympho­ni­kern. 2014 debü­tier­te er mit dem Jugend­sin­fo­nie­or­ches­ter Dres­den und Franz Liszts 1. Klavier­kon­zert, 2017 spiel­te er mit demsel­ben den ersten Satz des Schu­mann Klavier­kon­zer­tes. 2014 wech­sel­te er am Landes­gym­na­si­um in die Klas­se von Prof. Flori­an Uhlig. 2017 schloss er dort seine Abschluss­prü­fung mit Auszeich­nung ab.

… mehr erfah­ren


Vero­ni­ka Seghers

Die 21-jähri­ge Halb­russin begann mit 11 Jahren ihre klas­si­sche Gesangs­aus­bil­dung als Sopra­nis­tin. Mehr­fach nahm Vero­ni­ka Seghers am deut­schen Nach­wuchs­wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ teil. 2014 und 2016 errang sie den ersten Preis im bayri­schen Landes­wett­be­werb. 

2014 wurde sie in die Hoch­be­gab­ten­för­de­rung der Musik­hoch­schu­le Nürn­berg aufge­nom­men. Nach ihrem Abitur begann sie mit 17 Jahren ihr Gesangs­stu­di­um an der Univer­si­tät für Musik und darstel­len­de Kunst Wien. 2019 schloss sie ihr Bache­lor­stu­di­um bereits ab und studiert derzeit im Master unter Ramon Vargas. Paral­lel zur Univer­si­tät nahm sie im Rahmen der „Acca­de­mia di Ridot­to“ in Itali­en bei dem Opern­sän­ger Giaco­mo Pres­tia Gesangs­un­ter­richt. 2016 gewann sie den 1. Preis im inter­na­tio­na­len Karel-Kunc Lied Wett­be­werb.

… mehr erfah­ren


Das Junge Sinfo­nie­or­ches­ter Hanno­ver, Tobi­as Rokahr

Das Junge Sinfo­nie­or­ches­ter Hanno­ver gilt seit seiner Grün­dung 1961 durch Prof. Barba­ra Koerppen und Prof. Heinz Hennig als fester Bestand­teil des Hanno­ver­schen Kultur­le­bens. Es hat über 80 Mitglie­der im Alter zwischen 14 und 40 Jahren und besteht aus Schü­lern, aus Studen­ten aller Fach­rich­tun­gen, sowie aus jungen Berufs­tä­ti­gen. Durch das Zusam­men­spiel der erfah­re­nen älte­ren Mitglie­der mit instru­men­tal bereits gut ausge­bil­de­ten, aber im Orches­ter­spiel noch unge­üb­ten jünge­ren Mitglie­dern hat sich ein Klang­kör­per entwi­ckelt, dessen Niveau inzwi­schen weit über Hanno­vers Stadt­gren­zen hinaus bekannt ist.

… mehr erfah­ren